Bei einer Rationalisierungsinvestition wird statt des durchschnittlichen Einnahmeüberschusses (Einnahmen – Ausgaben) die durchschnittliche Kostenersparnis angesetzt. Diese ist auf die notwendige Investitionssumme zu beziehen.

Beispiel:
Die Anschaffung eines Elektrogerätes, welches 100 € teurer ist als ein vergleichbares Elektrogerät, aber pro Jahr für 40 € weniger Strom braucht, amortisiert sich nach 2.5 Jahren.

Formel:
Rationalisierungsinvestition / durchschnittliche Ersparnis p.a.
100 € Mehrpreis / 40 € Stromersparnis p.a. = 2.5 Jahre

Nachteil der Amortisationsrechnung:
Nachteilig bei dieser Art der Amortisationsrechnung ist, dass hier mit durchschnittlichen Einnahmen und Ausgaben gerechnet wird. Außerdem bleibt der zeitliche Anfall von Einnahmen und Ausgaben (Zinsen) unberücksichtigt.

Sale and Lease back

Wir kaufen Ihre Maschinen oder Immobilien – Sie leasen sie bei uns. Ihr Vorteil: kurzfristige Liquidität.

Fragen vorab? Gerne!

Ihre erste Ansprechpartnerin

Sandra Adelhardt

089 55051-200

Wir reagieren zeitnah! Telefonisch, Montag bis Freitag, von 9 bis 12 Uhr.
Außerhalb dieser Zeiten bieten wir einen Rückrufservice an.

Unverbindliches Leasingangebot anfordern

Welches Anlagegut möchten Sie leasen?
Ihre Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

Zustimmung DSGVO*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.