Der LOI oder Letter of Intent ist eine Absichtserklärung, meist im Rahmen eines Unternehmenskaufes. Der LOI wird zwischen dem Verkäufer und der Käufer bzw. deren gesetzlicher Vertreter abgeschlossen.

Der LOI beschreibt meist folgende Punkte:

  • Die Kauf- bzw. Verkaufsabsicht
  • Den geplanten Übertragungsstichtag und welche Jahresabschlüsse und Unterlagen dazu geprüft werden
  • Wer die Prüfung durchführen wird wenn der potentielle Käufer dies nicht selbst tun möchte. Z.B. eine anerkannte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Den Kaufpreis bzw. dessen Berechnung
  • Geheimhaltungsvereinbarungen sowie Pönalen falls diese durch eine Partei nicht eingehalten wird.
  • Salvatorische Klausel

Weitere Punkte, wie z.B. Aufteilung des Kaufpreises in einen fixen und einen variablen Part sowie die Basis und Berechnung zum variablen Teil können und werden auch gerne in solche Vereinbarungen mit aufgenommen. Ebenso die Klausel dass eine Übernahme nur nach Zustimmung durch das Kartellamt zu Stande kommt.

Sale and Lease back

Wir kaufen Ihre Maschinen oder Immobilien – Sie leasen sie bei uns. Ihr Vorteil: kurzfristige Liquidität.

Fragen vorab? Gerne!

Ihre erste Ansprechpartnerin

Sandra Adelhardt

089 55051-200

Wir reagieren zeitnah! Telefonisch, Montag bis Freitag, von 9 bis 12 Uhr.
Außerhalb dieser Zeiten bieten wir einen Rückrufservice an.

Unverbindliches Leasingangebot anfordern

*“ zeigt erforderliche Felder an

Welches Anlagegut möchten Sie leasen?
Ihre Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

Zustimmung DSGVO*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.