Der bilanzielle Wertansatz für Herstellungskosten für fertige und unfertige Erzeugnisse weicht nicht nur von den kalkulatorischen Herstellkosten ab, sondern wird auch in der Steuer- und der Handelsbilanz unterschiedlich gehandhabt.

Beispiele zur Bewertung von Herstellkosten in Steuer- und Handelsbilanz:

  • Materialeinzelkosten, Fertigungseinzelkosten, Sondereinzelkosten der Fertigung: Ansatzpflicht in der Steuerbilanz; Ansatzpflicht in der Handelsbilanz
  • Materialgemeinkosten und Fertigungsgemeinkosten: Ansatzpflicht in der Steuerbilanz; Ansatzwahlrecht in der Handelsbilanz
  • Verwaltungskosten: Ansatzwahlrecht in der Steuerbilanz; Ansatzwahlrecht in der Handelsbilanz
  • Vertriebskosten: Ansatzverbot in der Steuerbilanz; Ansatzverbot in der Handelsbilanz

Sale and Lease back

Wir kaufen Ihre Maschinen oder Immobilien – Sie leasen sie bei uns. Ihr Vorteil: kurzfristige Liquidität.

Fragen vorab? Gerne!

Ihre erste Ansprechpartnerin

Sandra Adelhardt

089 55051-200

Wir reagieren zeitnah! Telefonisch, Montag bis Freitag, von 9 bis 12 Uhr.
Außerhalb dieser Zeiten bieten wir einen Rückrufservice an.

Unverbindliches Leasingangebot anfordern

Welches Anlagegut möchten Sie leasen?
Ihre Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

Zustimmung DSGVO*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.